Neubau Zentrales Kunstdepot

Neubau Zentrales Kunstdepot

Bauherr:
Freiburger Stadtbau GmbH
Architektur:
Pfeifer Kuhn Architekten Freiburg
Projektdaten:
ca. 30.000 m³ umbauter Raum
ca. 6,3 Mio. € Gesamtbaukosten
Bearbeitungszeitraum:
Ausführungszeit: Januar 2010 bis Oktober 2011
Leistungsumfang:
  • Tragwerksplanung
  • Erdbebennachweis

Projektbeschreibung

Funktion:
Neubau eines Zentralen Kunstdepots in Freiburg-Hochdorf mit Passivhausstandard. Gesamtabmessung ca. 95 m x 30 m, mit einer Nutzfläche von 5.113 m² (davon reine Depotfläche: 3.968 m²)
Geschosse:
Depotflächen und Verwaltungsräume
2-geschossig.
Gründung:
Elastisch gebettete Bodenplatte.
Grundwasserstand bis OK Bodenplatte.
Tragwerk:
Konventionelle Massivbauweise mit Stahlbetondecken, -stützen und KSMauerwerkswänden.
Besonderheiten:
Dacheindeckung aus brandschutztechnischen Gründen mit vorgespannten Hohlkörperdecken bis 10,00 m Spannweite und Verlegung unter einer Dachneigung von 30° Grad.
datenblatt-download
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok