Neubau Fraunhofer-Institut ISE in Freiburg

Neubau Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
ISE in Freiburg

Bauherr:
Fraunhofer Gesellschaft, München
Architektur:
Dissing + Weitling, Kopenhagen
Weinbrenner Single, Nürtingen
Projektdaten:
ca. 64.300 m³ umbauter Raum
ca. 14.100 m² BGF
ca. 35 Mio. € Gesamtbaukosten
Bearbeitungszeitraum:
Ausführungszeit: 1998 - 2002
Leistungsumfang:
  • Tragwerksplanung Leistungsphase 1 - 6
  • Objektüberwachung

Projektbeschreibung

Funktion:
Institutsneubau mit fünf Baukörpern, die an die durchgehende ca. 100 m lange Erschließungsmagistrale angegliedert sind. Drei Baukörper auf der Ostseite nehmen jeweils die Labors und die zugehörigen Funktionsräume für die Entwicklungs- und Forschungstätigkeiten auf. Der Kopfbau auf der Südseite dient als Empfangs- und Verwaltungsgebäude.
Das hallenartige Technikum auf der Westseite mit einer stützenfreien Grundfläche von 18 m x 61 m nimmt den Reinraum und die Anlagentechnik für die Halbleiter-Produktion auf.
Geschosse:
3 Vollgeschosse mit einem Untergeschoss. Im 2. UG verläuft unter allen Baukörpern jeweils ein begehbarer Lüftungskanal aus Ortbeton, der zur natürlichen Be- und Entlüftung dient (Nachtauskühlung).
Gründung:
Flächengründung mit Streifen- und Einzelfundamenten sowie teilweise elastisch gebetteten Platten.
Tragwerk:
Labor- und Verwaltungstrakt in Stahlbetonskelettbauweise mit variablen leichten Trennwänden, Technikum mit Nutzlasten von bis zu 1,25 to / m² über dem Keller. Dachdecke mit Spannbetonbindern in Verbund mit der Massivdecke, Nutzung der Dachdecke zusätzlich für Freilandversuche
Besonderheiten:
  • Hochbelastete Spannbetonbinder mit 18 m Spannweite über dem Technikum.
  • Filigrane Stahlkonstruktion im Empfangsgebäude.
  • Integration der komplexen Lüftungstechnik für Reinraum und Halbleiterproduktion in das Tragwerk, insbesondere im Hinblick auf spätere Umbauten und Nachrüstungen.
datenblatt-download
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok